Neubau Grund- und Mittelschule Blaichach

Neubau und Sanierung der Grund- und Mittelschule Blaichach
Ettensberger Str. 17, 87544 Blaichach

Erweiterung der Grund- und Mittelschule um Clusterbereich und die Verwaltung, Sanierung und Umstrukturierung der Bestandsschule

Bauherr
Schulverband Blaichach-Burgberg

Leistungsumfang
LPH 1-9 HOAI

Brandschutzplanung

Thermische Bauphysik, Schallschutz und Bauakustik

Kenndaten
NF Neubau 1.300 m², NF Bestand 2.750m²

VGV Zuschlag 01|2021
Planungsbeginn 02|2021
Ausführung 08|2022 bis 07|2024

Projektbeschreibung

Der Schulstandort der Grund- und Mittelschule Blaichach liegt an der Ettensberger Straße 17 in der Gemeinde Blaichach. Die Schule besteht derzeit aus 7 Bauteilen, welche aufgrund der Hanglage jeweils um ½ Geschoss versetzt sind. Angesichts des Bauzustandes der Bauteile 1-3, zukünftiger

Unterhalts- und Bewirtschaftungskosten, der beabsichtigten Einführung von Lernclustern und der Entwicklung der Schülerzahlen wurde ein Neubau beschlossen.

Der Neubau wird als dreigeschossiger Baukörper geplant. Der massive Sockel (Erdgeschoss)

beinhaltet Räume für die Verwaltung sowie für das pädagogische Personal. Die Hanglage

wird an dortiger Stelle genutzt, um Technikräume unterzubringen. Auf eine Unterkellerung

kann gänzlich verzichtet werden. Die beiden Obergeschosse nehmen als leichter Stahlbetonskelettbau zwei moderne und offene Lerncluster für die Mittelschule auf.

Ein transparenter Verbindungsbau stellt die notwendige Verknüpfung zu den Bestandsbauten

her und ermöglicht die bislang fehlende, barrierefreie Erschließung für das Zentralgebäude des Bestands.

Der Neubau wird in einer Hybridbauweise als Stahlbetonskelettbau mit Flachdecken und nichttragenden Außenwänden aus Holzrahmenbau mit hinterlüfteter Holzfassade geplant. Die Dächer werden extensiv begrünt und mit einer Photovoltaik ausgestattet.