Grund- und MittelschuleSchrobenhausener Straße

Projektbeschreibung
Grund- und Mittelschule Schrobenhausener Straße
Schrobenhausener Str. 15, 80686 München

Erweiterung von Ganztagesbetreuung,
Verwaltung, Fachklassen und
Lernhauskonzept mit Mensa,
Neubau einer Dreifachsporthalle

Bauherr
Landeshauptstadt München

Leistungsumfang
LPH 2-5 HOAI
Erstellung Brandschutzkonzept

Kenndaten
NF 5.200 m²

VOF Zuschlag 04l2012
Planungsbeginn 01l2014

Der bestehende Schulkomplex der Grund- und Mittelschule in der Schrobenhausener Straße bleibt größtenteils erhalten. Die Sanierungsmaßnahmen werden auf ein Minimum beschränkt, die Flucht- und Rettungswege sowie die Raumkonfigurationen bleiben bestehen.
Die Schulerweiterung erfolgt an der Schrobenhausener Straße mit einem zweigeschossigen Baukörper mit Verwaltung im Erdgeschoss und Fachklassen im 1. OG sowie einem viergeschossigen Baukörper mit Speisesaal und Küche im EG. Im 1. bis 3.OG befinden sich Klassenräume sowie Ganztagsbereiche als Lernhauskonzept. Die Fuge zwischen den zwei- und viergeschossigen Gebäude Gebäudeteilen bildet den neuen Haupteingang. Der Speisesaal im Erdgeschoss wird für 300 Sitzplätze konzipiert.
Die neue Sporthalle wird östlich des Neubaus angeordnet und unter Berücksichtigung der Grundwassersituation um eineinhalb Geschosse abgesenkt. Das Dach der Sporthalle, welches aus bombierten Holzbindern besteht, wird als Pausenfläche genutzt. Die Belichtung der Sporthalle wird durch Oberlichter, sowie über die Fassade gewährleistet. Die Dreifachsporthalle soll als Versammlungsstätte mit einer maximalen Personenzahl von 400 Personen umgesetzt werden.

als Partner bei Schwinde Architekten bis 05 I 2019
Fertigstellung durch LMJD Architekten